Der Musikstreit des 19. Jahrhunderts“

Christoph Soldan

  Rezitation und Klavier

Große Klaviermusik des 19. Jahrhunderts steht auf dem Programm dieses besonderen Konzertabends mit dem Pianisten und Rezitator Christoph Soldan. Die beiden Protagonisten Brahms und Liszt stehen dabei stellvertretend für ganz unterschiedliche ästhetisch–musikalische Auffassungen. Liszt komponierte zumeist nach literarischen Vorbildern. Er, der Schöpfer der symphonischen Dichtung, widmete sich damit dem, was wir allgemein als Programmmusik bezeichnen. Brahms hingegen sah sich in der Tradition Beethovens und zog es vor, Musik als absolute Musik zu begreifen. Dass wir heute beide Komponisten als Schöpfer genialer Musik betrachten, zeigt Christoph Soldan am Beispiel von Brahms Händelvariationen und der „Années de pèlerinage“ von Liszt.

Er wird das Programm erläutern und dabei die Werke und Komponisten seinem Publikum nahebringen.

 

Samstag, 23. Oktober 2021, 19 Uhr

Martin-Luther-Kirche, Berliner Str. 182, 38226 Salzgitter-Lebenstedt

 

 

Kartenvorverkauf/ Reservierungen und nähere Informationen unter:

· Telefon Geschäftsstelle: 05341-9043490

· E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!e

Kontoverbindung:

Förderverein Musiktage Salzgitter e.V.

IBAN: DE51 2505 0000 0003 2333 50