Sonntag, 16. Mai 2021, St. Abdon und Sennen, 18:00 Uhr

Martin KOHLMANN (Salzgitter)

Martin Kohlmann hat Kirchenmusik (Master) mit dem Schwerpunktfach Orgelliteraturspiel und Chor-/Ensembleleitung (Master) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover studiert. Er wurde u.a. von Emmanuel Le Divellec, Ulfert Smidt und Dirk Elsemann unterrichtet. Zahlreiche Meisterkurse (u.a. Guy Bovet, Michael Radulescu, Daniel Roth, Hans-Ola Ericsson) ergänzen sein Studium. Als Organist pflegt er ein breit gefächertes Repertoire und geht einer regen internationalen Konzerttätigkeit nach, die durch die Zusammenarbeit mit namhaften Chören und Ensembles (u.a. Mädchenchor Hannover, Knabenchor Hannover, Arte Ensemble) ergänzt wird. Seit 2019 ist er der künstlerische Leiter der Orgelkonzertreihe Ringelheimer Orgeltage in Salzgitter. Mit dem von ihm gegründeten professionellen Vokalensemble Vokalwerk Hannover führt er regelmäßig anspruchsvolle Chormusik aller Epochen auf. CD- und Rundfunkaufnahmen runden seine künstlerische Tätigkeit ab. Zusätzlich unterrichtet er als Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium und Fuge in h-Moll BWV 544

Johann Sebastian Bach: Drei Bearbeitungen über den Choral "Vater unser im Himmelreich" BWV 636, 762, 737

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Präludium und Fuge in G-Dur op. 37, Nr. 2

Johannes Brahms (1833-1897): Aus den Elf Choralvorspielen op. 122 posth.
Nr. 5: Schmücke dich, o liebe Seele
Nr. 7: O Gott, du frommer Gott
Nr. 9, 10: Herzlich tut mich verlangen

Johann Sebastian Bach: Pièce d'Orgue BWV 572 (Très vitement - Gravement - Lentement)

 

W B3010539 Martin Kohlmann JoTitze

Martin Kohlmann

 


Livestream Orgeltage