Pfingstmontag, 24. Mai 2021, St. Abdon und Sennen, 18:00 Uhr

Hans-Dieter MEYER–MOORTGAT (Peine)

Als Pianist wurde Hans-Dieter Meyer-Moortgat, geb. am 25. April 1953 in Potsdam, maßgeblich von Professor Karl-Heinz Kämmerling geprägt,  von dem er seit 1966 zunächst an der Niedersächsischen Musikschule in Braunschweig unterrichtet wurde und der ab 1971 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sein Klavierprofessor war. Hier studierte er zugleich auch Orgel, absolvierte 1975 das Diplom als Klavier-Pädagoge und 1979 das Konzertexamen in der Meisterklasse von Professor Kämmerling.

1973 wurde Meyer-Moortgat als Organist an die St.-Magni-Kirche in Braunschweig berufen. Von 1979 bis 2001 war er an der Städtischen Musikschule Braunschweig Fachleiter der Klavierklassen und Hauptfachlehrer für studienvorbereitende Ausbildung für Klavier und Orgel. Seit 2001 ist Hans-Dieter Meyer-Moortgat freiberuflich als Konzertpianist und -organist, aber auch als Klavier- und Orgellehrer tätig. 2013 wurde er zum Titularorganisten am Dom zu Bad Gandersheim ernannt.

Programm:
Orgelmusik von Johann Sebastian Bach

J. S. BACH (1685-1750)

Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur BWV 564

Sechs Choräle von verschiedener Art (Schübler-Choräle)

Wachet auf, ruft uns die Stimme BWV 645
Wo soll ich fliehen hin BWV 646
Wer nur den lieben Gott lässt walten BWV 647
Meine Seel erhebt den Herren BWV 648
Ach bleib bei uns Herr Jesu Christ BWV 649
Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter BWV 650

Präludium und Fuge in Es-Dur BWV 552

MM Portrait

Hans-Dieter Meyer-Moortgat


Livestream Orgeltage